Syrischer Kochkurs und Boule-Nachmittag

Mit einem syrischen Kochkurs und einem Boule-Nachmittag beteiligt sich der Freundeskreis Asyl Ostfildern gemeinsam mit weiteren Veranstaltern wie den Treffpunkten in Nellingen und Ruit an der Interkulturellen Woche vom 26. September bis zumm 2. Oktober. Der Kochkurs am 27. September ab 17 Uhr im Treffpunkt Nellingen ist leider schon ausgebucht; Interessierte könnten sich jedoch bei Ursula Zitzler unter vorsitz@fkasyl-ostfildern.de für eine Warteliste vormerken lassen. Unter dem Motto "Boule und Begegnung" steht der Boule-Nachmittag am 28. September ab 16.30 im Zentrum Zinsholz in der Kirchheimer Straße 123. Dazu laden neben dem FK Asyl die Naturboulefreunde Ruit, die Kinder- und Jugendförderung Ostfildern, die Treffpunkte Ruit und Kemnat ein. Wurftechnik und Regeln werden erklärt sowie kleine Wettkämpfe ausgetragen. Kaffee und Kuchen gibt es kostenlos. Die Teilnahme ist ohne Anmeldung, bei jedem Wetter (mit entsprechender Kleidung) möglich.


FK Asyl bei Rettungskette für Menschenrechte

Eine lange Schlange von Menschen zog sich am 18. September durch Esslingen, um für Menschenrechte einzutreten. Die fünfzehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Freundeskreises Asyl Ostfildern hatten sich der europaweiten Initiative angeschlossen, die mit einer Menschenkette von Norddeutschland bis zum Mittelmeer für humanitäre Grundwerte in Europa Position bezog. Mit der Rettungskette durch Deutschland, Österreich und Italien wurde ein Zeichen für mehr Menschlichkeit, gegen das Sterben im Mittelmeer und für eine humane Flüchtlingspolitik gesetzt.


Begleitung für kleine Familie gesucht

Eine 26-jährige Nigerianerin mit zwei Buben im Kindergartenalter wünscht sich Kontakt zu einer Deutschen, die mit ihr und den beiden Kindern Deutsch spricht und gelegentlich mal etwas unternimmt. Die kleine Familie wohnt in Nellingen. Wer Interesse hat, meldet sich bei Daad Lorenz, der Koordinatorin des gemeinsamen Mentoring-Projekts des Freundeskreises Asyl, der Stadt und der Bürgerstiftung Ostfildern unter Telefon 0178 8255337 oder mail mentoring.buergerstiftung@outlook.de.


1000-Euro-Spende von Netze BW

Aus einer Aktion der Netze BW für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhielt der Freundeskreis Asyl Ostfildern eine Spende in Höhe von 1.000 Euro. Zu verdanken hat der Verein die Spende seinem Mitglied Ralph Aupperle (rechts), der bei der Netze BW arbeitet. Vereinsvorsitzende Ursula Zitzler nahm am 11. September im Rahmen des Café Syria dankend die Spende entgegen. "Dies ist bereits das zweite Mal innerhalb von zwei Jahren, dass Netze BW uns eine solche Summe spendet. Wir schätzen diese Anerkennung unserer Arbeit sehr", betonte sie. - Die Netze BW verlost monatlich 1.000 Euro. An der Aktion können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Netzbetreibers teilnehmen, die sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich engagieren. Damit will das Unternehmen deren privaten Einsatz für das Gemeinwohl anerkennen und stärken.


Einladung zum Café Syria

Das erste Mal nachüber eineinhalb Jahren Coronapause laden der Freundeskreis Asyl und die Katholische Gemeinde St. Monika wieder zu einem Café Sria ein. Dieses Mal wird das Café Syria am 11. September von 17 bis 19 Uhr unter freiem Himmel stattfinden. Die Seitenstraße des Narzissenwegs in Ruit "Im Flieder" neben dem Katholischen Gemeindehaus wurde für diesen Zweck gesperrt. Bei dieser Gelegenheit wird auch eine Spende von Netze BW an den Freundeskreis Asyl übergeben. Alle Interessierten sind herzlich willkommen und können sich auf leckeres syrisches Essen und gute Gespräche freuen.


Unterstützung für Familien gesucht

Eine Mutter aus Gambia mit vier Kindern wünscht sich Begleitung im Alltag von gemeinsamen Spaziergängen bis zur Unterstützung beim Verbessern der deutschen Sprache. Die Familie lebt in Nellingen. Wer hat Zeit und Interesse, sich bei dieser Familie im Rahmen des gemeinsamen Mentoring-Projekts der Bürgerstiftung, der Stadt und des Freundeskreises Asyl zu engagieren?

Ebenfalls in Nellingen lebt eine Mutter mit ihrem zehnjährigen Kind aus Polen. Beide möchten ihre Deutschkenntnisse verbessern und würden sich über Hilfe von Deutschen freuen.

Wer helfen möchte wendet sich bitte an Daad Lorenz, die Koordinatorin des Mentoring-Projekts, unter mentoring.buergerstiftung@outlook.de sowie 0178 8255337.


Café Syria und syrischer Kochkurs

Die syrische Küche ist schmackhaft und vielseitig. Davon konnten sich die Gäste des Café Syria in den letzten Jahren überzeugen. Nach langer Coronapause lädt der Freundeskreis Asyl Ostfildern nun am Samstag, den 11. September von 17 bis 19 Uhr wieder zum Café Syria ein. Alle Interessierten sind dazu im katholischen Gemeindehaus in Ruit (Narzissenweg 17) herzlich willkommen. Und am Montag, den am 27. September bietet der Freundeskreis Asyl in Kooperation mit dem Treffpunkt Nellingen im Rahmen der Interkulturellen Woche einen syrischen Kochkurs an. Marwan Owes und Tarek Alneseri, versierte Köche und Macher des Café Syria, werden in die Geheimnisse der syrischen Kochkunst einführen. Anschließend wird das zubereitete Mahl gemeinsam gegessen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Der Kurs findet von 17 bis 19 Uhr  im Treffpunkt Nellingen statt (An der Halle, Esslinger Straße 26). Für die Planung ist eine Anmeldung bei Ursula Zitzler erforderlich unter vorsitz@fkasyl-ostfildern.de


Hocketse für Vielfalt und Café Syria

Moderne Gesellschaften zeichen sich durch kulturelle und soziale Vielfalt aus. Dies gilt auch für Ostfildern, wo Menschen aus über 115 Nationen leben. Mit der Hocketse für Vielfalt im Zentrum Zinsholz in Ruit soll dafür am Samstag, den 21. August ab 15 Uhr ein Zeichen gesetzt werden. Zahlreiche Gruppen und Organisationen, darunter auch der Freundeskreis Asyl Ostfildern, wirken mit, unter anderem mit einer Ausstellung der Jugendbühne Ostfildern, einer Vielzahl an Infoständen rund um das Thema gesellschaftliche Vielfalt, einer Podiumsdiskussion und Livemusik. Mit dabei ist die Ostfilderner Band „vegane Ochsenfetzen“, die Rockband „pelinger Band“ aus Stuttgart und Sarah Straub aus Ulm. Dieter von Au schaut als „Mamfred Zickzack“ auf dem Fest vorbei und unterhält mit seinen „walking acts“ große wie auch kleine Zuschauer. Für Essen und Getränke ist gesorgt. Alle Interessierten sind bei freiem Eintritt herzlich willkommen.

Und schon mal vormerken können sich alle Samstag, den 11. September von 17 bis 19 Uhr: Nach langer "Coronapause" lädt der Freundeskreis Asyl Ostfildern zum Café Syria ins katholische Gemeindehaus in Ruit (Narzissenweg 17).


LernRäume für Kinder

Als Glücksfall darf man es bezeichnen, dass Karlheinz Pfister (53) als Bundesfreiwilliger bei der Stadt Ostfildern angeheuert hat. Am 12. Juli hat er seine Tätigkeit beim Sozialen Dienst der Stadt aufgenommen. Zuvor war er mehr als 20 Jahre im Bereich Finance-/Controlling der Daimler AG aktiv. Gemeinsam mit Ehrenamtlichen des Freundeskreises Asyl möchte er im Rahmen des Projekts „LernRäume“  die Betreuung der Kinder aus geflüchteten Familien weiter verbessern. Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 18 Jahren, insgesamt derzeit 76. Dazu werden in den Unterkünften in der Hagäckerstraße in Kemnat und in der Maybachstraße in Nellingen die Besprechungsräume des Freundeskreises als "LernRäume" eingerichtet und zusätzlich ein Arbeitsraum für Hausaufgaben und zum Lernen zur Verfügung gestellt. Die bestehenden - an beiden Standorten sehr aktiven - Netzwerke von Ehrenamtlichen in Sachen Hausaufgabenbetreuung werden eingebunden und die Erfahrungen berücksichtigt. Für die erforderlichen WLAN-Anschlüsse sorgt die Stadt. Doch es geht nicht nur ums Lernen und Arbeiten; die Kinder sollen auch Freude haben. So plant Pfister Ausflüge in den Nymphea Park, nach Hohenheim, ins Bauernhofmuseum nach Beuren, in die Wilhelma und auf den Fernsehturm. Wer Interesse hat, die Ausflüge zu begleiten, beim Lernen zu unterstützen oder einfach Fragen zum Projekt hat, meldet sich bei Karlheinz Pfister unter bufdi.sozialerdienst@ostfildern.de sowie 0151 15686349.


Impfaktion offen für alle - Aufruf zum Impfen

Gemeinsam mit dem Robert-Bosch-Krankenhaus bietet der Sportverein tus Stuttgart 1867 e.V. auf der Waldau Corona-Schutzimpfungen an. Dazu kommt das mobile Impfteam des Robert-Bosch-Krankenhaus zum tus Stuttgart. Dieses Angebot ist offen für alle. Die Impfungen finden am Freitag, den 23.07.2021 in der Zeit von 15:00 - 20:00 Uhr in der Karl-Wolz-Halle (tus2 / Keßlerweg 3) statt. Der Ort ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Stadtbahnlinie U 7) bequem erreichbar Die Zweitimpfung ist drei Wochen später am 13.08.2021. Impfstoff ist Comirnaty von BioNTech Pfizer.

Anmeldung ab sofort per Onlinebuchung möglich. Um Wartezeiten zu reduzieren, können Sie sich im Voraus auf impfen-bw.de registrieren und ihre Impfdokumente bereits ausgedruckt mitbringen. Auf Wunsch können Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren in Begleitung eines Erziehungsberechtigten geimpft werden.

Der Freundeskreis Asyl Ostfildern emfpiehlt allen, sowohl Ehrenamtlichen als auch Geflüchteten, sich impfen zu lassen und bittet Ehrenamtliche im Kontakt mit Geflüchteten deutlich zu machen, dass die Impfungen der einzige Weg sind, die Coronapandemie in den Griff zu bekommen. Und eine ausdrückliche Bitte an alle: Entscheiden Sie nicht auf der Basis von Fake News, die Sie irgendwo gehört haben oder die in manchen sozialen Medien kursieren. Informieren Sie sich selbst und bilden Sie sich ihre eigenen Meinung.

Mehrsprachige Informationen zur Impfung sind zu finden unter:

https://covid.nds-fluerat.org/