Ausstellung: Angekommen – Geschichten und Bilder von Geflüchteten

Die Ausstellung an der Volkshochschule in Zusammenarbeit mit der Abteilung Integration und Flüchtlingshilfe der Stadt zeigt Texte, Fotos und Bilder von Geflüchteten, die im Rahmen einer Schreibwerkstatt und einer Kunstwerkstatt entstanden sind.

Die Idee für eine Schreibwerkstatt ist während des ehrenamtlichen Deutschunterrichts des Freundeskreises Asyl Ostfildern in den Gemeinschaftsunterkünften in Ostfildern entstanden. In den Sommerferien 2017  machten sich die Geflüchteten ans Werk. Sie schrieben Texte mit Erinnerungen an ihre Kindheit, sie erzählten von ihren Träumen und schmiedeten Pläne  für die Zukunft. Dazu entstanden einzelne Bilder und Mindmaps. Die Fotografin Heidi Graf hat diese Arbeiten dokumentiert. Andere Geflüchtete befassten sich in einer Kunstwerkstatt kreativ mit ihren Gefühlen. In dieser Kunstwerkstatt, einem landkreisweiten Projekt, das  vom Programm „Gemeinsam in Vielfalt – Lokale Bündnisse für Flüchtlinge“ gefördert wurde, ist unter Anleitung von Daryousch Ranjbar eine Vielzahl von Bildern entstanden. Einige davon werden ausgestellt.

Die vom Unternehmen SprintEins unterstützte Ausstellung soll den Besuchern ein vielfältiges Bild vermitteln von Geflüchteten: Von ihrer Kindheit, von ihren Vorstellungen des Lebens hier in Deutschland, von ihren Träumen und ihrer Gedankenwelt.  Kalligrafische Beispiele sollen auf die Kultur in den Herkunftsländern hinweisen.
Ein Ziel dieser Ausstellung  ist es, Geflüchtete zu motivieren, aktiv zu werden. Angesprochen ist eine Gruppe von Geflüchteten, die meist aus Ländern mit geringer Bleibewahrscheinlichkeit stammen und daher oft wenig Sinn darin sehen, Deutsch zu lernen. Für die Verfasser der Texte und Bilder ist diese Ausstellung auch eine Möglichkeit, sich ihrer Identität – auch im Sinne einer Integration – bewusst zu werden. Die öffentliche Aufmerksamkeit  für ihre Werke kann ihr Selbstwertgefühl stärken und ihnen zu einem positiven Selbstbild  verhelfen, auch wenn viele  vermutlich nicht in Deutschland werden bleiben werden können.

Die Ausstellung ist ab 19. Februar 2018 in der VHS zu sehen. Oberbürgermeister Christof Bolay wird die Ausstellung bei einer Vernissage am  23. Ferbruar um 19 eröffnen. Dazu sind alle Interessierten herzlch eingeladen.

Teile der als Wanderausstellung geplanten Schau werden im Frühjahr 2018 in der Stuttgarter Niederlassung des Unternehmens SprintEins in der Rothebühlstraße gezeigt.

Ort: An der Halle, Esslinger Straße 26, Nellingen, 73760 Ostfildern


Neue Termine für Veranstaltungen werden rechtzeitig bekanntgegeben.