IBUS-Lernwerkstatt erweitert um Nähstube, Jobcafé und Sprachcafé

In der IBUS-Lernwerkstatt in der Hindenburgstraße 47 in Nellingen können Geflüchtete Fertigkeiten in verschiedenen Handwerksberufen kennen lernen. Das Projekt IBUS (Integration, Beschäftigung, Unterstützung, Sprache) wird gemeinsam vom Kreisdiakonieverband, dem Freundeskreis Asyl Ostfildern e.V. und der Stadt Ostfildern getragen und von der deutschen Fernsehlotterie finanziell gefördert. Den Unterricht übernehmen Handwerksmeister im Ehrenamt. Das Angebot umfasst die  Bereiche: Malen und Verputzen, Elektro, Einrichten und Arbeitssicherheit sowie Fahrrad-Reparatur und wurde im Frühjahr 2018 um eine Nähstube und ein Job- und Sprachcafé erweitert.
Teilnehmen können Geflüchtete (auch aus Nachbargemeinden Ostfilderns), die noch im Asylverfahren oder bereits anerkannt sind.

  • Eine Anmeldung beim Projektleiter Friedrich Becker ist erforderlich (kurzer Lebenslauf, Sprachniveau Deutsch)
  • Malen und Lackieren unterrichtet Malermeister (im Ruhestand) Erich Claß, montags von 16 bis 19 (20) Uhr (nur mit Voranmeldung)
  • Elektro unterrichtet Elektromeister Sascha Thiel, dienstags von 16 bis 19 Uhr (nur mit Voranmeldung)
  • Einrichten und Arbeitssicherheit unterrichtet Projektleiter Friedrich Becker
  • Fahrrad-Reparatur unterrichtet Ermiyas Woldesellassie, donnerstags von 15 bis 18 Uhr
  • Die Nähwerkstatt (neu) soll geflüchtete Frauen dabei unterstützen, auch außerhalb der Familie aktiv zu werden und bietet die Möglichkeit zur Begegnung mit anderen Frauen. Edeltraut Thaidigsmann und Gudrun Kaiser begleiten dieses Angebot als ehrenamtliche Lehrerinnen, seit 16. April immer montags von 10 bis 13 Uhr.
  • Das Jobcafé (neu) steht allen Geflüchteten in Ostfildern offen und unterstützt rund um das Thema Ausbildung und Beschäftigung (Bewerbungsunterlagen wie Lebenslauf und Anschreiben, kostenlose Bewerbungsfotos, Suche nach Praktika, Ausbildungsplätzen, Arbeit, Beratung rund um das Thema Arbeit und Beschäftigung in Deutschland, Anerkennung von im Ausland absolvierten Ausbildungen).  Vier PC-Arbeitsplätze stehen zur Verfügung, an denen Flüchtlinge auch selbständig ihre Bewerbungen erstellen können. Öffnungszeiten: Montags 15:30 – 18:00 h (weitere Termine nach Vereinbarung), Kontakt: fkasyl.jobcafe.ostfildern@gmail.com
  • Im Sprachcafé können Geflüchtete mit Hilfe ehrenamtlicher Betreuer und der onlinebasierten Sprachsoftware Rosetta Stone ihre Deutschkenntnisse verbessern. Dieses wird immer mittwochs von 16 bis 18 Uhr angeboten.

Kontakt:
Friedrich Becker
Leitung Projekt IBUS
Hindenburgstraße 47
Tel.:  0711/21 85 63 87
Email: f.becker@kdv-es.de