Der Freundeskreis Asyl dankt allen, darunter Mentorinnen und Mentoren, Ehrenamtlichen, Kooperationspartnern und Sponsoren, die die Integration geflüchteter Menschen begleiten und fördern. Trotz der anhaltenden Coronapandemie, die Kontakte und damit häufig auch die Integration erschwert, sind Fortschritte zu verzeichnen. Geflüchtete haben Schulen und Ausbildungen abgeschlossen und stehen im Berufsleben, einige studieren. Die Kinder besuchen den Kindergarten oder die Schule. Viele haben inzwischen eine Niederlassungserlaubnis, einige haben die Einbürgerung beantragt. Häufig nachgefragt wird der Kontakt mit Deutschen, um die deutsche Sprache zu verbessern oder auch Hilfe beim Ausfüllen der Steuererklärung – schon daran sieht man, dass die Integration in Ostfildern Fortschritte macht. Zu diesen Fortschritten trägt das gemeinsame Mentoring-Projekts des Freundeskreises Asyl, der Bürgerstiftung und der Stadt Ostfildern maßgeblich bei.

Inzwischen hat die neue Regierung ihre Arbeit aufgenommen. Im Koalitionsvertrag sind – neben allen anderen wichtigen Aufgaben – auch Verbesserungen beim Familiennachzug, beim Bleiberecht und beim Zugang zu Arbeit enthalten. Dies und neue Personen in der politischen Verantwortung lassen hoffen.

Wir als Freundeskreis Asyl und alle, die unsere Arbeit unterstützen, können geflüchteten Menschen in Ostfildern helfen, sich in unserer Gesellschaft zurechtzufinden und sich hier ein neues Leben aufzubauen. Lassen Sie es uns gemeinsam versuchen, die europäische Wertegemeinschaft als Raum der Freiheit und Gerechtigkeit hier vor Ort zu leben. So können wir im Kleinen zu einer humanen Gesellschaft beitragen. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes Jahr 2022. Und bleiben Sie gesund!