Bei der zentralen Gedenkfeier zum Volkstrauertag der Stadt Ostfildern am Sonntag, den 14. November um 11.30 Uhr am Friedhof Hofäcker in Nelllingen werden in diesem Jahr erstmals auch zwei Geflüchtete aus Syrien und Eritrea sprechen. Die Stadt Ostfildern möchte damit den Focus der Gedenkfeier, der bislang vor allem den Toten des Zweiten Weltkrieges galt, auf aktuelle Kriege in der Welt richten. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung vom Posaunenchor Nellingen. Nach der Gedenkrede des Oberbürgermeisters Christof Bolay und einem Beitrag der Eintracht Nellingen werden Ali Al Ali aus Syrien und Ykalo Shishay aus Eritrea über die Hintergründe ihrer Flucht berichten. Anschließend folgt die Kranzniederlegung und ein Gebet von Pfarrer Bernd Winkler von der evangelisch-methodistischen Kirche. Alle Interessierten sind zur Teilnahme herzlich eingeladen.