Anzu (rechts) aus Gambia stand im Jahr 2015 plötzlich vor Uli Sibolds Haus in Ruit. Seither hat sie ihn und 25 weitere junge Männer aus Gambia, die in der Brunnwiesenstraße in Ruit lebten, in der deutschen Sprache unterrichtet und sie unterstützt, Ausbildungsstellen und Arbeit zu finden. Zeitweise hatte Uli Sibold bis zu zehn Mentees; von denen alle gut integriert sind. Einer ist auf eigenen Wunsch mit ihrer Hilfe nach Gambia zurückgekehrt. Anzu, inzwischen 23, absolviert eine Ausbildung zum Altenpflegehelfer im Augustinum in Sillenbuch. “Wir sind fast wie Mutter und Sohn”, sagt Uli Sibold über ihren aktuellen Mentee. Das von der Bürgerstiftung, der Stadt und dem Freundeskreis Asyl Ostfildern getragene Mentoring-Projekt ist zentral für die Integration in Ostfildern. Mehr unter https://fkasyl-ostfildern.de/mentoring-projekt/