Das Gebot der Distanz in der Coronakrise wirkt sich auf Patenschaften mit Geflüchteten besonders schwer aus, da Mentor und Mentee selten eine gemeinsame Sprache sprechen und ihre Patenschaft eher von gemeinsamen Aktivitäten als Gesprächen leben. Dies hat sich in den letzten Monaten beim gemeinsamen Mentoring-Projekt der Bürgerstiftung, des Freundeskreises Asyl und der Stadt Ostfildern gezeigt. Ein guter Teil der Mentorinnen und Mentoren gehört altersbedingt einer Risikogruppe an oder ist durch die Kombination von home office und Betreuung der eigenen Kinder ausgelastet. Manche meiden auch den physischen Kontakt zu anderen, um geschwächte Personen in ihrem persönlichen oder beruflichen Umfeld nicht zu gefährden. Wenn es sich bei den Mentees um jüngere Kinder handelt, sind diese zudem nicht in der Lage, per Telefon oder Videotelefonie gewinnbringend mit ihren Mentoren in Kontakt zu bleiben. Und auch nicht alle Mentoren sind technisch ausgestattet, um Videogespräche über eine Internetverbindung führen zu können. Angesichts dieser Schwierigkeiten ist es umso schöner zu sehen, dass es Patenschaften gibt, die auch unter erschwerten Bedingungen funktionieren, sich zum Teil sogar intensivieren. Unter https://fkasyl-ostfildern.de/wp-content/uploads/2020/06/Mentoring-unter-erschwerten-Bedingungen-Ostfildern-Mai-2020.pdf finden Sie einen Bericht über Mentoringbeziehungen,  bei denen es gelungen ist, sich ideenreich und anpassungsfähig auszutauschen, zu lernen und Spaß zu haben. Übrigens: Weitere Mentorinnen und Mentoren, die sich einmal pro Woche für ein bis zwei Stunden mit einem/r Geflüchteten treffen möchten, sind sehr willkommen. Großen Bedarf haben zur Zeit beispielsweise mehrere syrische und irakische Kinder unter zehn Jahren, eine nigerianische und zwei syrische Familien, eine syrische Mutter und ihre fast erwachsenen Söhne sowie ein kurdischer Mann Mitte 30, der eine körperliche Behinderung hat und im betreuten Wohnen lebt. Weitere Informationen finden Interessierte hier: https://fkasyl-ostfildern.de/mentoring-projekt/, Kontakt: Sarah Naaseh  mentoring.buergerstiftung@outlook.de.