Ohne die Unterstützung Ehrenamtlicher hätten sie es nicht geschafft. Darin sind sich Shogufe Ibrahimi aus Afghanistan, Ebrima Badjie aus Gambia und Mohammed Ziad Mlayes einig. Sie sind die Hauptdarsteller des Films “Ankommen – Wie der Freundeskreis Asyl Ostfildern Geflüchtete unterstützt”. Sie haben ihren Weg in Ostfildern gefunden und erzählen, wie es ihnen im Prozess der Integration erging. Der von Nathalie Stengel und Timo Wirth realisierte, zehnminütige  Film wurde erstmals am 29. November 2019 bei einer Veranstaltung der Stadt Ostfildern über die bisherige und künftige Rolle des Ehrenamts in der Flüchtlingshilfe gezeigt. Der vom Bundesprogramm “Demokratie leben!”, dem Malteserhilfsdienst und dem Landesprogramm “Engagiert in BW” finanzierte Streifen ist auf der homepage des Freundeskreises Asyl zu finden unter Filme