Am 2. September sind vier syrische Flüchtingsfamilien in Ostfildern eingetroffen. Sie kommen direkt aus einem Flüchtlingslager im Libanon. Der Freundeskreis Asyl sucht Menschen, die den Familien das Einleben erleichtern, ihnen die Wege zum Einkaufen zeigen, das Nahverkehrsystem erklären, ihnen beim Deutschlernen helfen oder sie mal zum Arzt begleiten. Und vielleicht hat jemand auch Interesse, eine der Familien oder eines der Kinder als Mentor oder als Mentorin eine Weile zu begleiten? Es wäre gut, wenn sich in Stadtteilen Unterstützer fänden: In Kemnat lebt eine Familie mit einem Jungen im Alter von 17, einem Zwillingspaar von 16 Jahren und einem Siebenjährigen. Zu einer weiteren Familie in Kemnat zählen eine 22jährige Tochter, ein zwanzigjähriger Sohn, eine Sechzehnjährige, ein Dreizehnjähriger und ein Fünfjähriger. In Nellingen wohnen zwei Familien mit jeweils zwei Kindern im Alter von zwei und vier bzw. fünf Jahren. Wer die Familien unterstützen möchte, meldet sich bitte bei Sarah Naaseh, der Koordinatorin des Mentorin-Programms unter 0178/8255337 oder integration@fkasyl-ostfildern.de. Ulla Zitzler, die Vorsitzende des Freundeskreises, steht auch gerne für Fragen zur Verfügung unter vorsitz@fkasyl-ostfildern.de oder 0176/51343608.