Der Umgang mit Rechnern ist heutzutage unverzichtbar. Dies gilt auch für geflüchtete Menschen, die auf dem Weg der Integration vorankommen wollen. Viele von ihnen benötigen inzwischen für Schule, Ausbildung oder Studium ein Notebook. Daher bittet der Freundeskreis Asyl Ostfildern Privatleute und Firmen, ihre nicht mehr benötigen Geräte zu spenden. Erfreulicherweise ist der neue Pfarrer Thomas Ebinger der Evangelischen Kirchengemeinde Kemnat bereit, sein erfolgreiches Notebookprojekt aus Birkach in Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis Asyl in Ostfildern weiterzuführen. Wer gebrauchte, funktionsfähige Notebooks abgeben möchte, kann mit ihm direkt Kontakt aufnehmen unter thomas.ebinger@elkw.de oder Tel. 0711/454759. Die Rechner sollten nicht älter als etwa sieben Jahre und internetfähig sein. Mehr zum Birkacher Projekt unter https://birkenblaetter.wordpress.com/2016/01/17/wer-spendet-seinen-alten-laptop/. Kontaktperson beim Freundeskreis Asyl ist das Vorstandsmitglied Frank Gärtner. Wer ein Gerät für Schule, Ausbildung, Studium oder Fortschritte bei der Integration benötigt, kann sich bei Frank Gärtner vormerken lassen unter internekommunikation@fkasyl-ostfildern.de.