Einladung zum Café International

Bei Kaffee, Tee und kleinen Leckereien treffen sich alle 14 Tage geflüchtete Menschen und Bürger aus Ostfildern zum Gespräch.  Am Mittwoch, 25. Juli von 17 bis 19 Uhr findet das nächste Café in den Räumen des Christusbundes in der Hummelbergstr. 8 in Ruit statt – alle Interessierten sind herzlich eingeladen!


Offenes Treffen des Freundeskreises Asyl Ostfildern

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen zum nächsten offenen Treffen des Freundeskreises Asyl Ostfildern am Dienstag, den 31.7. um 19 Uhr im Waldheim Sillenbuch (Clara-Zetkin-Haus in der Gorch-Fock-Straße 26 in Sillenbuch). Es ist wunderschön gelegen, der große Garten mit Spielplatz bietet - bei hoffentlich schönem Wetter - Sommerfestatmosphäre. Und falls das Wetter nicht mitspielen sollte, ist drinnen ausreichend Platz. Man kommt öffentlich mit den Linien 7 und 8 sowie mit dem Fahrrad gut hin. Ein Lageplan ist zu finden unter http://waldheim-stuttgart.de/der_weg_zu_uns.htm


Mentor*innen gesucht

Im Rahmen des Mentoring-Projekts der Bürgerstiftung, des Freundeskreises Asyl und der Stadt Ostfldern werden Mentor*innen gesucht, die bereit wären, in den Sommerferien etwas mit den Familien bzw. den Kindern aus der Maybachstraße in Nellingen zu unternehmen. Außerdem wird eine Mentorin gesucht, die eine Familie mit zwei kleinen Jungs (2 und 3 Jahre alt), ebenfalls in der Maybachstraße begleiten würde und auch bereit wäre, sich mit der Mutter regelmäßig auszutauschen. Interessierte wenden sich bitte an die Projekt-Koordinatorin Doris Kirschner unter integration@fkasyl-ostfildern.de.


Café International Nellingen

Interessierte Bürger Ostfilderns und Flüchtlinge können sich bei Kaffee, Tee und Kuchen-/Fingerfood-Buffet kennenlernen und miteinander deutsch reden. Kommen SIE doch auch vorbei. Sie sind herzlich eingeladen! Das Café findet statt am Mittwoch, 18. Juli von 17:30 bis 19:30 Uhr in den Gemeinderäumen der Versöhnungskirche der Evangelisch-Methodistischen Kirche in der Uhlandstr. 85.


Sprachlehrer für die Ferien gesucht

Für einen siebenjährigen Jungen, der mit seiner Familie aus Russland gekommen ist, wird ein Sprachlehrer oder eine Sprachlehrerin für die Ferien gesucht. Der sehr aufgeweckte und interessierte Bub besucht derzeit die Vorbereitungsklasse der Lindenschule in der Parksiedlung. Seine Klassenlehrerin empfiehlt Nachhilfe in Deutsch während der Ferien mit entsprechenden Unterrichtsmaterialien der Schule. Interessierte für diese Aufgabe wenden sich bitte an Doris Kirschner, die Koordinatorin des gemeinsamen Mentoring-Programms der Bürgerstiftung, des Freundeskreises Asyl und der Stadt unter integration@fkasyl-ostfildern.de


Vorstand des Freundeskreises Asyl neu gewählt - Zitzler: Rechtliche Spielräume nutzen

Rund 690 Geflüchtete leben in Ostfildern. Unter dem Dach des Freundeskreises Asyl Ostfildern e.V. mit seinen knapp 120 Mitgliedern begleiten rund 150 Ostfilderner Bürgerinnen und Bürger die Geflüchteten. Sie unterstützen beim Lernen der deutschen Sprache, kümmern sich um Familien, geben Kindern Nachhilfe und unterstützen beim Umgang mit Behörden, bei der Suche nach Ausbildungs- und Arbeitsstellen oder bei der Wohnungssuche. „Auch Geflüchtete selbst, die schon gut integriert sind, übernehmen als Mentoren Verantwortung für Landsleute“, berichtete die Vorsitzende Ursula Zitzler bei der öffentlichen Mitgliederversammlung am 11. Juni im Park.Haus in Ostfildern. Die Arbeit der Ehrenamtlichen hat sich in Richtung Anschlussunterbringung und Integrationsbegleitung verlagert. Bei der Integration spielt das Mentoring-Programm der Bürgerstiftung Ostfildern, der Stadt und des Freundeskreises eine wichtige Rolle. Zitzler appellierte bei dieser Gelegenheit erneut an Behörden, rechtliche Spielräume bei Ausbildungs- und Arbeitsgenehmigungen zu nutzen.

Die Mitgliederversammlung bestätigte für weitere zwei Jahre Ursula Zitzler als Vorsitzende, Barbara Klings als Schatzmeisterin, Thomas Hüsson-Berenz als Schriftführer und Frank Gärtner als Verantwortlichen für die Interne Kommunikation. Neu gewählt wurde Stefanie Urano als stellvertretende Vorsitzende. Zum Vorstand gehören als Besitzer Elmar Berg für den Standort Ruit und Doris Kirschner, die Koordinatorin des Mentoring-Programms. Bei der Mitgliederversammlung berichtete Azhar Mohammed aus Pakistan, der eine Ausbildung als Altenpfleger bei der Samariter-Stiftung absolviert, über seine Erfahrungen auf dem Weg der  Integration. Die Menschen hier seien alle sehr freundlich und hilfsbereit, betonte er. Mehr zu Azhar Mohammed unter http://fkasyl-ostfildern.de/wir-stellen-vor/


Einladung zum Café Syria am 16. Juni

Seit fast zwei Jahren laden die Syrer Marwan Owes, Tarek Al Naseri und Majed Albitar gemeinsam mit ihren Familien und Freunden und mit  Unterstützung des Freundeskreises Asyl alle zwei bis drei Monate zum Café Syria ein, so auch am Samstag, den 16. Juni von 17 bis 19 Uhr im Katholischen Gemeindehaus in der Narzissenstraße 17 in Ruit. Die syrischen Familien bereiten Gerichte aus Ihrer Heimat zu und bewirten die Gäste mit Falafel, Hummus und Tee. Das Café Syria ist ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Geflüchtete und erhält  immer wieder Spenden von Privatpersonen. Adnan Nasser, Mitglied im Dolmetscherpool der Stadt Ostfildern, unterstützt das kommende Café mit einer großzügigen Spende in Höhe von 350 Euro. Die Gäste des Café Syria erwartet zusätzlich eine Filmvorführung: Studierende der Fakultät Soziale Arbeit an der Hochschule Esslingen haben im Rahmen eines Seminars gemeinsam mit Geflüchteten aus der Maybachstraße in Nellingen und dem Dolmetscher Adnan Nasser einen Erklärfilm zum Thema „Schwarz fahren“ produziert. Eine zweite Studentengruppe plant im Rahmen eines medienpädagogischen Projekts mit Geflüchteten einen Film über Kochrezepte. Die Gruppe wird bei den Vorbereitungen für das Café Syria dabei sein und die Zubereitung zweier Gerichte fotografieren. Aus den Rezeptbildern gestalten die Studenten dann zusammen mit den Geflüchteten einen weiteren Film.


Ehrenamtliche für Sprachcafé und Fahrradwerkstatt gesucht

Wer hat Interesse, Geflüchtete beim Deutschlernen und beim Verbessern der Sprache zu unterstützen? Das Sprachcafé, bei dem Geflüchtete mit Hilfe einer Sprachsoftware und ehrenamtlicher Betreuer ihr Deutsch verbessern können, ist eines der gemeinsamen Projekte des Freundeskreises Asyl, der Kreisdiakonie und der Stadt im Rahmen der Lernwerkstatt in der Hindenburgstraße 47 in Nellingen. Es findet immer mittwochs zwischen 14 bis 18 Uhr statt.

Und auch für die Fahrradwerkstatt werden Helfer gesucht. Die Fahrradwerkstatt ist immer donnerstags von 15 bis 18 Uhr geöffnet.

Interessierte wenden sich bitte an Friedrich Becker unter f.becker@kdv-es.de oder 0711/21 85 63 87


Einladung zur öffentlichen Mitgliederversammlung

Am Montag, 11. Juni um 19 Uhr findet im Park.Haus in der Hellmuth-Hirth-Str. 11 im Scharnhauser Park die diesjährige öffentliche Mitgliederversammlung des Freundeskreis Asyl Ostfildern statt. Dazu sind nicht nur die Mitglieder herzlich eingeladen, sondern ebenso geflüchtete Menschen, Neubürger und alle an der Arbeit des Freundekreis Asyl Interessierten.


Wanderausstellung in Ebersbach

Die Ausstellung "Angekommen - Geschichten und Bilder von Geflüchteten", die der Freundeskreis Asyl Ostfildern Anfang des Jahres mit großem Erfolg gezeigt hat, geht auf Wanderschaft. Die insgesamt 22 Tafeln werden von Mai bis Ende Juli an mehreren Orten in Ebersbach gezeigt. Seit 25. Mai war sie im Haus Filsblick und seit 1. Juni 2018 ist sie im Rathaus von Ebersbach zu sehen. Ab 7. Juni 2018 wird sie in der Ditib-Mevlana-Moschee gezeigt. Die Ausstellung ist auch als Beitrag gedacht, um sich ein Bild über die Chancen und Herausforderungen der Integration der Geflüchteten in Ebersbach zu machen, nach dem Motto des Ebersbacher Integrationsplanes: „Wir in Ebersbach - der Vielfalt Heimat geben“. Ein weiterer Ausstellungsort wird die Evangelische Gemeinde des Ebersbacher Teilorts Roßwälden sein. - Entstanden ist die Idee zur Ausstellung „Angekommen – Geschichten und Bilder von Geflüchteten“ bei einer Schreibwerkstatt für Geflüchtete im Rahmen eines ehrenamtlichen Deutschunterrichts des Freundeskreises Asyl in Ostfildern im Sommer 2017. Ergänzt wurden die schriftichen Zeugnisse der Geflüchteten mit Fotos der Esslinger Künstlerin Heidi Graf. - Und ein weiterer Ausstellungsort steht auch bereits fest: Von Januar bis Mitte März 2019 wird die Ausstellung im Theaterhaus in Stuttgart gezeigt werden.

Weitere Informationen zur Ausstellung unter Wanderausstellung