1 Jahr Feinkostimbiss "Beituti"

Im April 2014 flüchtete Joseph Khoury aus Syrien und kam nach Deutschland. Dass er knapp zweieinhalb Jahre später einen eigenen Feinkostimbiss in Ostfildern eröffnen wird, hätte er damals sicher nicht gedacht. Vor gut einem Jahr hat er die Chance ergriffen und sich mit dem „Beituti“ in der neuen Markthalle im Scharnhauser Park selbstständig gemacht. Zusammen mit Chefkoch Adnan Alrajab und seiner Frau Maya Beylaune bietet er seitdem hausgemachtes syrisches Essen und Feinkostwaren an.  Zukünftig soll das Angebot noch mehr auf das vegane und vegetarische Essen ausgerichtet werden. Der Freundeskreis Asyl wünscht Joseph und seinem Team weiterhin viel Erfolg!


Nächstes Café International Nellingen

Das Café International Nellingen, das jeden dritten Mittwoch im Monat in den Räumen der Versöhnungskirche der Evangelisch-Methodistischen Kirche in der Uhlandstraße 85 stattfindet, ist inzwischen zu einem beliebten Treffpunkt in Nellingen geworden. Bei Kaffee und Kuchen sowie Fingerfood und Apfelsaft von der Apfelsaftaktion der Evangelischen Kirche besteht hier für interessierte Bürger Ostfilderns die Gelegenheit zur Begegnung und dem Austausch mit geflüchteten Menschen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen zum nächsten Café International Nellingen am Mittwoch, 20. Dezember von 17.30 bis 19.30 Uhr.


Kleiderkammer geöffnet

Die Kleiderkammer in der Hindenburgstraße 47 in Nellingen öffnet am Mittwoch, 20. Dezember von 17 - 18 Uhr. Benötigt werden Winterschuhe für Damen, Herren und Kinder, Winterjacken für Männer in kleinen Größen, Winterbekleidung für Kinder ab Gr. 140, sowie Handschuhe, Mützen, Schals und Regenschirme. In den Weihnachtsferien bleibt die Annahmestelle geschlossen. Kontakt: Katja Fleischer unter werkart@arcor.de


Kochbuch "Café Syria - Rezepte von Geflüchteten"

Mit dem Projekt Café Syria hat der Freundeskreis Asyl Ostfildern sich am Wettbewerb um den Deutschen Integrationspreis der Hertie-Stiftung beteiligt und ist dabei weit gekommen. Im Rahmen des Projekts ist ein Kochbuch entstanden, das über den Wettbewerb hinaus anregen soll, „über den Tellerrand“ zu schauen. Die liebevoll zusammengestellten Rezepte nicht nur aus Syrien, auch aus Afghanistan, Eritrea, Gambia und Pakistan, sowie aus Frankreich und Deutschland laden ein zum Ausprobieren und erzählen über die Menschen, die sie mitgebracht haben. Das vom Freundeskreis Asyl herausgebene, im Kiener Verlag erschienene Buch ist zum Preis von 10 Euro über den Verlag und den Buchhandel erhältlich (ISBN 978-3-943324-83-9). Außerdem kann das Kochbuch beim Weihnachtsmarkt im Scharnhauser Park (auf dem Marktplatz) am 16. Dezember von 12 bis 17 Uhr am Stand des Freundeskreis Asyl erworben werden.


Café International Ruit im Dezember

Am Mittwoch, 13. Dezember von 17 bis 19 Uhr findet das nächste Café International in den Räumen des Christusbundes in der Hummelbergstraße 8 statt. Bei Kaffee, Tee, Fingerfood und Kuchen begegnen sich Flüchtlinge und andere Ostfilderner Bürger im Gespräch. Der zweite Termin im Dezember entfällt aufgrund der Feiertage.


EDV-Grundkurs für Geflüchtete

Von den Grundlagen zu Hard- und Software über das Arbeiten mit Windows, mit Dateien und Ordnern, das Erstellen von Bewerbungsunterlagen bis zum Arbeiten mit mails, im Internet und dem Thema Sicherheit reicht das Spektrum eines EDV-Grundkurses für Geflüchtete der Integrationshilfe Stuttgart-Sillenbuch, einem Kooperationspartner des Freundeskreises Asyl. Interessierte Geflüchtete aus Ostfildern sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Kursleiter Wolfgang Detel geht gerne auf Fragen und Wünsche der Teilnehmer ein. Der Kurs findet statt Donnerstags ab 16 Uhr in der Gorch-Fock-Straße 32 in Stuttgart-Sillenbuch. Insgesamt 10 bis 15 Termine sind geplant. Kontakt unter beruf@integrationshilfe-gf32.de


Begleiter für Geflüchtete gesucht

Der Freundeskreis Asyl sucht Begleitung für junge Männer aus Gambia und Nigeria, die erst kürzlich in die Gemeinschaftsunterkunft Daimlerstraße in Nellingen gekommen sind. Die jungen Leute freuen sich über Kontakte mit Einheimischen, die ihnen das Einleben am neuen Ort erleichtern. Das kann von der Begleitung zu Behördenterminen oder zum Arzt bis zum gemeinsamen Unternehmungen in der Freizeit gehen. Interessierte melden sich bitte bei Julian Vollmer (vollmer.julian@awo-es.de) oder Celine Bartl (bartl.celine@awo-es.de).


Sachspendenannahmestelle geöffnet

Die nächste Spendenannahme findet statt am Mittwoch, 15. November von 17 bis 18 Uhr in der Hindenburgstraße 47 in Nellingen. Benötigt werden Winterschuhe für Männer, sowie warme Decken. Kontakt: Katja Fleischer unter werkart@arcor.de


Vom Flüchtling zum Referenten: Interkulturelle Vortragsreihe

Wassem Kaikati, Alaa Aljarmakany, Sipan Mohammad und Lamin Jallow sind als Geflüchtete hier in Ostfildern angekommen. Nicht zuletzt durch die vielfältige Hilfe der Ehrenamtlichen des Freundeskreises Asyl sind die vier jungen Männer in ihrem neuen Leben angekommen und selbständig genug, ihre eigenen Wege zu gehen. Und sie engagieren sich, wollen zum Zusammenleben hier in Ostfildern beitragen. Mit kurzen Vorträgen wollen sie ihre Heimatsländer vorstellen. Ebenfalls mit von der Partie der ersten kleinen interkulturellen Vortragsreihe ist Frau Ying Zhang aus China. Sie engagiert sich im ehrenamtlichen Dolmetscherpool der Stadt und gibt gelegentlich Kurse an der Volkshochschule.
Geflüchtete Menschen und Menschen mit Migrationshintergrund sind Experten. Sie sind Experten ihres Heimatlands. Dieses wollen sie in kurzen Vorträgen vorstellen und mit den Zuhörerinnen und Zuhörern ins Gespräch kommen. Den Auftakt der kleinen interkulturellen Reihe im November machen am Sonntag, 5. November, Wassem Kaikati und Alaa Aljarmakany mit einem bebilderten Vortrag über Syrien. Sipan Mohammad wird sie mit syrischen Liedern begleiten. Beginn ist um 16 Uhr im Bürgertreff Scharnhauser Park im Nachbarschaftshaus, Bonhoefferstr. 4. Bereits am Dienstag, 7. November, folgt ein Vortrag von Frau Ying Zhang über China im Treffpunkt Parksiedlung, Beginn ist um 19.30 Uhr. Den Abschluss macht Lamin Jallow am Donnerstag, den 23. November mit einem kurzen Bericht über Gambia im Treffpunkt Nellingen an der Halle, Esslinger Str. 26, Beginn ist um 19 Uhr.
Weitere Infos bei Andrea Koch-Widmann, Tel. 0711/3404-156, a.koch-widmann@ostfildern.de


Unterstützung für Brunnwiesenstraße gesucht

Das Team von ehrenamtlichen Betreuern in der Brunnwiesenstraße in Ruit sucht Verstärkung. Wer Interesse hat, junge Männer unter anderem aus Gambia, Nigeria, Pakistan, Eritrea, Syrien oder dem Irak im Alltag zu begleiten oder sich beim Deutschunterricht zu engagieren, nimmt bitte Kontakt auf mit Ursula Zitzler unter vorsitz@fkasyl-ostfildern.de.